Was ist ein Mobbing Opfer?

Was ist ein Mobbing Opfer?

Woher kommt Mobbing, wohin führt es?

Mobbing gibt es in unterschiedlichen Ausformungen und Ausprägungen. Oft macht es das Leben nicht mehr lebenswert und beschränkt sowohl das Opfer als auch denTäter in der Entwicklung und im gesamten Lebenskontext. Nachweislich sind aufgrund der neuen Medien Mobbing Opfer im Zunehmen begriffen.

Mobbing ist ein Machtgefälle zwischen Mobbing Opfer und Täter. Es beeinträchtigt die Lebensqualität der Betroffenen und ihre Lebensbereiche maßgeblich negativ und macht langfristig krank (86% physische und psychische Beeinträchtigung, 36,6, % kurzfristige Krankheiten, längerfristig erkrankt jeder Dritte/jede Dritte).
Wie gesagt wird Mobbing als Überbegriff für die systematische Schikane in der Schule oder am Arbeitsplatz verwendet. Dabei ist Mobbing kein Schulproblem, sondern ein Einstellungsproblem – die Schule ist nur der Austragungsort.

Die Gemeinsamkeit von Mobbing Opfer und Täter ist: beide haben nicht gelernt (oder erfahren dürfen), rechtzeitig auszudrücken, was ihnen fehlt!

Don´t suffer in silence!

TERMIN VEREINBAREN

Menü schließen